Herzstück

Zug der Einfahrt neben einem Perron

Trinationale S-Bahn Basel – Durchmesserlinien für unsere Region dank dem Herzstück

Mit dem Herzstück der trinationalen S-Bahn Basel werden die heute untereinander nur unzulänglich verbundenen Regionalverkehrslinien in der Nordwestschweiz, in Südbaden und im Elsass zusammenwachsen und zu einem echten S-Bahnnetz mit Durchmesserlinien werden.

Das Herzstück schafft Durchmesserlinien quer durch die trinationale Region und ermöglicht so neue Verbindungen. Deutlich mehr Fahrgäste erreichen ihr Ziel direkt, bequem und umsteigefrei. Die Region braucht diesen Lückenschluss im Bahnnetz, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Andere Regionen wie Zürich oder Genf machen uns längst erfolgreich vor, wie es funktioniert.

Das Herzstück ermöglicht eine gesunde Entwicklung der Lebens- Arbeits- und Wirtschaftsräume in der gesamten Region und wirkt der Zersiedelung entgegen. Studien belegen einen beträchtlichen volkswirtschaftlichen Nutzen des Herzstücks. Die Agglomeration Basel erfährt als Standort eine deutliche Aufwertung. Das Herzstück trägt zudem massgeblich dazu bei, den Regionalverkehr vom Fern- und Güterverkehr im stark belsteten Bahnknoten Basel zu entflechten, was von gesamtschweizerischem Interesse ist. Nicht zuletzt entlastet das Herzstück das Strassennetz.